Seit 15 Jahren sind die Marken Tikkurila, PIGROL & KULBA unter einem Dach


Am 01.07.2017 jährt sich die Integration der KULBA Bauchemie in die Tikkurila GmbH, damalige PIGROL Farben GmbH, bereits zum 15. Mal. Vor gut 15 Jahren wurde die Traditionsmarke KULBA ein eigener Geschäftsbereich der Tikkurila GmbH und konnte somit ihre namhafte Tradition fortsetzen.

Insgesamt verlief damals die Eingliederung der KULBA Bauchemie recht harmonisch und vor allem ohne großartige Beeinträchtigung der Lieferzuverlässigkeit, obwohl wir uns mitten in der Hauptsaison befanden", so Wolfhard Eckert, Vertriebsleitung KULBA. "Was damals in den Wochen vor und nach dem 01.07.2002 geleistet wurde, darf zu Recht als Kraftakt und wichtiger Meilenstein in der Firmengeschichte des Unternehmens bezeichnet werden."

Auch die Bereiche Vertrieb und Forschung der KULBA Bauchemie wurden 2012 zügig integriert. Seit der Eingliederung profitieren sowohl KULBA als auch die Fachhandelsmarke PIGROL sowie die Mutterkonzernmarke Tikkurila gleichermaßen von den Erfahrungen und Kenntnissen der fusionierten Traditionsunternehmen. Es ergaben sich viele Synergie-Effekte, vor allem auch in den Bereichen Forschung und Entwicklung.

"Wir fühlen uns auch weiterhin der großen Tradition der Marke KULBA verpflichtet und beschäftigen uns mit stetigen Produktverbesserungen und -innovationen. Stillstand ist bekanntlich Rückschritt. Die gruppenweite Zusammenarbeit bei Forschung und Entwicklung ist bei Tikkurila also ein großer Pluspunkt, von dem auch KULBA ganz klar profitiert. ", so Geschäftsführer Thomas Söderholm. "Die Marken KULBA und Tikkurila harmonieren gut und werden in Zukunft noch näher zusammenrücken."